Dragon Medical Practice Edition 3 Spracherkennung für ÄrzteSpracherkennung Dragon Naturally Speaking 10 Legal, Professional, Medical, PreferredDigitale Diktiergeräte für Dragon Medical Nuance Spracherkennung Dragon Medical 3 Practice EditionDragon Medical Practice Edition 3 Spracherkennung für Ärzte

Datenschutz

Dragon Medical 12 Spracherkennung für Ärzte- Zertifizierug für LinguaConsult
Seit Dezember 2005 ist LinguaConsult Certified Premier Solutions Partner  für Nuance Dragon Spracherkennung für Ärzte.
Dragon Medical 12 - LinguaConsult ist zertifizierter Trainer für Dragon Medical 11

Neu - Dragon Medical Practice Edition 4.1 ist erhältlich in unserem Shop.

Dragon Medical 11 von Nuance für Apple Mac ?

Ja, es  ist möglich, Dragon Medical 11 auch auf dem Mac mit Intel-Prozessor zu verwenden!

Dragon Medical ist eigentlich eine Diktiersoftware für Windows (XP, Vista und 7). Um Dragon Medical 11 auch auf den neuen Apple-Rechnern mit Intel-Prozessoren zum Laufen zu bringen, sind folgende Anforderungen zu erfüllen:

  • Apple Mac mit schnellem Intel-Prozessor, wie z.B Apple MacBook
  • Apple Betriebssystem mit mindestens 10.5 Leopard (10.4/Tiger auch möglich)
  • Mindestens 4 Gigabyte Arbeitsspeicher
  • Ausreichend Festplattenspeicher (besser 320 GB als z.B. 80 GB)
  • Möglichst schneller Intel-Prozessor (2,1 MHz Core 2 Duo oder schneller)
  • Windows-Vollversion (wir empfehlen XP)
  • USB-Mikrofon
  • Virtualisierungssoftware* Parallels Desktop 3.0 oder VMWare Fusion

Unser Test mit Dragon Naturally Speaking 10 auf dem Apple MacBook:

Wir haben einen neuen MacBook mit 2,1 GHz und Leopard Betriebssystem zuerst mit mehr Arbeitsspeicher aufgerüstet (statt 2 x 512 KB jetzt 1 x 2 GB und 1 x 512 MB RAM).

Danach installierten wir Parallels Desktop 3.0 und anschließend Windows XP. Somit stehen zwei Betriebssysteme auf dem Mac bereit: OS Leopard und durch Drücken der Tasten Apfel und Tab auch Windows XP. Bei der Einstellung von Parallels kann man sinnvollerweise den sogenannten Kohärenzmodus wählen, damit Windows-Programme direkt unter der Mac-Oberfläche erscheinen.

Unter Windows wird nun Dragon Naturally Speaking  installiert. Als Eingabegerät ist ein USB-Mikrofon zu verwenden (oder Diktiergerät mit USB-Schnittstelle). Bei der Einstellung für den Arbeitsspeicher in Parallels sind für Windows mindestens 1 GB zuzuteilen.

Um die Diktate per Ausschneiden/Einfügen auch Mac-Anwendungen (z.B. Word für Mac) zur Verfügung zu stellen, sollten auch die ParallelsTools (Teil von Parallels) installiert werden.

Das Diktieren mit Dragon erfolgt nun fast wie bei einem normalen Windows-Rechner. Allerdings kann hier nur in Windows-Anwendungen diktiert werden, nicht aber z.B. in Word für Mac oder TextEdit.

 *Anmerkung: Prinzipiell kann Windows bzw. Dragon NaturallySpeaking auch ohne Virtualisierungssoftware auf dem Mac laufen. Das z.B. im Leopard-Betriebssystem integrierte Bootcamp erstellt eine Festplattenpartition, auf der Windows installiert werden kann. Damit ist ein paralleles Arbeiten mit Mac- und Windows-Programmen nicht möglich; der Rechner startet hier wahlweise mit dem Apple- oder Windows-System.
Auf Parallels Desktop 3.0 oder VMWare Fusion sollte also nicht verzichtet werden.

 

 

Englisch-Übersetzer, technische Übersetzungen für Französisch, Spanisch, Italienisch
Dragon Medical kaufen